Link verschicken   Drucken
 

SiJu | AufKurs

Beide Angebote richten sich an Schüler der Sekundarstufe 2, die sich nicht in betrieblicher oder schulischer Berufsausbildung befinden und daher noch schulpflichtig sind.

Das Niedersächsische Schulgesetz sieht die Möglichkeit vor (§ 69 Abs. 4 Satz 1), dass Schüler ihre Schulpflicht in besonderen Fällen auch in Jugendwerkstätten wie der BRÜCKE  ableisten können.


Das Angebot beinhaltet neben dem Unterricht auch die Vermittlung von beruflichen Basisqualifikationen in verschiedenen Praxisbereichen. Ziel ist eine Rückführung in das schulische Regelsystem bzw. der Erwerb eines Schulabschlusses.
Wesentliche Bestandteile sind die Feststellung der vorhandenen Kompetenzen und  eine gezielte individuelle, bedarfsorientierte Förderung.
Das Angebot gliedert sich in 
- Einstiegs-, Förder- und  Vermittlungsphase.

Es wird in Kooperation mit dem individuellen Umfeld und mit Betrieben vor Ort (betriebliche Erprobungsphasen) durchgeführt und sozialpädagogisch begleitet.

 

Finanzierung erfolgt durch:

  • Europäischer Sozialfonds 
  • Land Niedersachsen
  • Maßarbeit kAöR